Chor Homburg

Chor Homburg

Der Chor der Medizinischen Fakultät Homburg wurde in den 1980er Jahren gegründet und umfasst derzeit etwa 35 Mitglieder. Das Ensemble setzt sich überwiegend aus musikbegeisterten Studierenden der Universität zusammen, ist aber offen für alle Interessierten mit Notenkenntnis und Chorerfahrung. Bei seinen eigenen Konzerten, meist gegen Ende des Semesters, bietet der Chor seinem Publikum die Gelegenheit, einen ganzen Abend lang sein stimmliches und programmatisches Repertoire kennenzulernen, das sowohl geistliche als auch weltliche Werke umfasst. Außerdem gestaltet der Chor regelmäßig Hochschulgottesdienste, die Trauerfeier der Anatomie sowie weitere Kulturveranstaltungen auf dem Campus.

Die Proben finden während des Semesters montags ab 20:00 Uhr im großen Lesesaal in Geb. 74 (über der Mensa) statt.

Leitung und Kontakt:
Sebastian Brand
mail@sebastian-brand.net
www.sebastian-brand.net

Sebastian Brand wurde 1993 in Zweibrücken geboren. Nach anfänglichem Klavierunterricht bei Prof. Hans-Jörg Neuner zählten zu seinen Lehrern im künstlerischen und musikpädagogischen Studium (Lehramt Musik und Klavier-Instrumentalpädagogik) an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken u. a. Prof. Anne Borg (Klavier), Prof. Dr. Jörg Abbing (Orgel), Prof. Georg Grün und Christian von Blohn (Chorleitung) sowie Anne Kathrin Fetik (Gesang). Außerdem Studium in den Fächern Englisch und Erziehungs-/ Bildungswissenschaften an der Universität des Saarlandes. Besonderer Schwerpunkt seiner dirigentischen Expertise liegt auf englischer Chormusik bzw. auf Werken von Komponisten und Komponistinnen aus Großbritannien. 2016 und 2017 unterrichtete er an einem Internat im nordenglischen Barnard Castle und arbeitete dort mit der Choral Society of Barnard Castle sowie dem Chapel Choir of Barnard Castle School. Wichtige Impulse erhielt er dabei in der Zusammenarbeit mit Chordirektor Simon Peter Dearsley, vormals Dozent am Musikkonservatorium Juilliard School (Manhattan, New York) und Organist an der Westminster Abbey, London. Mit den genannten Ensembles führten ihn Chorauftritte an die großen Kathedralen Großbritanniens, u. a. die Kathedrale von York („York Minster“) oder den größten Sakralbau Schottlands, die St Mary’s Cathedral in Edinburgh. Sebastian Brand leitet u. a. seit 2015 den Chor der Schlosskirche Blieskastel und ist zurzeit Doktorand am Lehrstuhl für Musikpädagogik an der Musikhochschule des Saarlandes, wo er sich schwerpunktmäßig mit Themen der Chordidaktik und Stimmbildung befasst. Er hält einen Lehrauftrag an der Universität des Saarlandes inne und leitet in diesem Rahmen den Chor der Universität Homburg.